haude electronica
Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Plan4You BUGS ? Optionen
Vorheriges Thema · Nächstes Thema
eskimotopf
#1 Geschrieben : 25.04.2015, 15:46
Rang: Forum Einsteiger
Gruppe: Mitglied

Beiträge: 2
Hallo Liebes Haude Team,

Wir sind gerade dabei unseren Businessplan zu erstellen und haben die Finanzplanung in Plan4You gemacht nur gibt es da unserer Meinung nach etliche Bugs.

1.)Warum ist in der Umsatzplanung im Juli ein Eintrag aber dieser wird nicht in die Ergebnisübersicht übernommen? Wenn ich alle Monate in der Umsatzerfassung Richtung Juli verschiebe (siehe Bild) stimmt immerhin in der Ergebnisübersicht die Betriebseinnahmen von 56 300€ sobald ich etwas im Dezember eintrage wird dies nicht übernommen. Desweiteren warum ist im Jahr 2016 ein Umsatz von 100 000 € aber in der Ergebnisübersicht sind nur noch 91 667€ ? Da stimmt doch etwas ganz gewaltig nicht?



2.) Bzgl Sozialversicherung. Wie wird die berechnet? Wenn ich das im Plan4You eingebe bekomme ich andere Werte als wie auf dem onlineRechner von Haude siehe Bilder ? Welche Berechnung stimmt und warum?





3.) Die im Liquiditätsplan berechnete Einkommenssteuer scheint auch durch Werte in der Zeile Eigenmittel beeinflusst zu werden. Sollte die EST nicht allein vom Betriebs Ergebnis vor Steuern, abzüglich Investitionen und UST abhängig sein? Um das Problem aufzuzeigen sind die ersten zwei Tabellen mit 4000€ Privatentnahmen berechnet und die letzten 2 Tabellen mit 100 000€ Privatennahmen!




Es sind hier beliebige Werte angenommen um die Probleme aufzuzeigen. Ich hoffe Ihr könnt uns helfen und uns ein bisschen Licht in die Sache bringen.

Danke,

lg
alex
Peter67
#2 Geschrieben : 27.04.2015, 08:42
Rang: Moderator


Gruppe: Support

Beiträge: 341
Hallo Alex,

1) Ich vermute, Sie haben bei den Kunden ein Zahlungsziel von 30 Tagen eingestellt, deshalb sind die Umsätze in der Ergebnisübersicht um ein Monat nach hinten verschoben.

2) Ja, der GSVG-Rechner rechnet anders, bei Plan4You wird nach der vorläufigen Bemessungsgrundlage berechnet.

3) Auch hier kann ich nur vermuten: Wenn Sie mehr entnehmen als Sie haben müssen Sie dafür Zinsen zahlen und das ändert das Betriebsergebnis.

Mit freundlichen Grüßen
eskimotopf
#3 Geschrieben : 27.04.2015, 10:39
Rang: Forum Einsteiger
Gruppe: Mitglied

Beiträge: 2
Danke für die schnelle Antwort. Ich werde das heute Abend gleich mal ausprobieren. Punkt 1 und 3 machen für mich gerade im Moment Sinn. Punkt 2 verstehe ich noch nicht ganz so aber das werde ich mir heute Abend anschaun und mich gegf. nochmal melden.

Danke
lg
alexander
Sie können keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Sie können keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie können Ihre Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Sie können Ihre Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Sie können keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.